Räume

Setze die vorgegebenen Begriffe in die Lücken ein!
► Auswahl:
Belichtung, Belüftung, Boden, Decke, Fenster, Tageslicht, Tür, Wänden, Zimmer

Der Begriff stammt aus dem Althochdeutschen (zimbar = Bauholz, Holzgebäude). Ein Zimmer ist ein von , und umschlossener Raum in einer Wohnung. Ein Zimmer betritt man durch eine und es besitzt meistens auch die zur mit natürlichem und zur natürlichen dienen.

► Auswahl:
Atelier, Brücke, Bühne, Büro, Casino, Cockpit, Kantine, Konferenzraum, Labor, Lobby, Rittersaal, Speisesaal, Tresorraum, Untersuchungszimmer, Vorführraum, Wartezimmer, Weinkeller, Werkstatt, Zelle, Zuschauerraum

Handwerker arbeiten nicht in einem Zimmer, sondern in einer .
In einer Arztpraxis gibt es das , das Blut wird im untersucht und die Patienten warten im .
Ein Künstler malt in seinem .
Ein Angestellter sitzt an einem Schreibtisch in einem .
Zu Besprechungen geht er in den , mittags isst er in der .
Der Arbeitsplatz eines Flugkapitäns ist das und ein Schiffskapitän steht auf der .
Ein Winzer lagert den Wein in seinem .
Ein Hotelgast geht durch die an die Rezeption. Das Essen nimmt er im großen ein.
In einer Bank gibt es einen Tresorraum.
Ein Kino hat einen und einen .
Im Theater spielen die Schauspieler auf der .
Im Gefängnis heißt das Zimmer .
Zur großen Tafel trafen sich die Ritter in einer Burg im .

 

Aufsatzlehre

Thema: Wie heißen die Räume?
 

Übung 1

 


Spiele und Übungen

1. Gegenstandsbeschreibung 1

2. Gegenstandsbeschreibung 2

3. Gegenstandsbeschreibung 3

4. Raumbeschreibung 1

 

 

 

zurück zur Übersicht

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anzeige